Wie alles begann

Man könnte diese Geschichte anfangen mit: Es war einmal……. aber das wäre ein Märchen! Diese Geschichte ist real. Ein Hufschmied hatte vor ein paar Jahren die Idee, einen Schmiede-Stammtisch zu organisieren. Dieser Stammtisch war zuerst wenigen bekannt und so waren auch die ersten Treffen mit ca. 8-10 Schmieden eher klein. So nach und nach wurden wir allerdings mehr und auf einmal waren wir 35. Wir hatten uns damals in einer Gastwirtschaft getroffen, gut gegessen, Infos ausgetauscht und einen schönen Abend gehabt.

So langsam wuchs die Hufschmiedegemeinschaft!

An diesem Abend kam die Idee auf, eine gemeinsame Internet-Seite ins Leben zu rufen, und da wir uns den Namen „Norddeutsche Hufschmiedegemeinschaft“ gegeben hatten, lag eigentlich nichts näher, als daraus das Kürzel – NORDHUF – zu machen.

Ungefähr 20 Hufschmiede hatten sofort erkannt, dass dies eine pfiffige Sache ist und, mit ein paar später dazugekommenen, sind auf dieser Seite schon mehrere Hufschmiede zu finden.

Wir sind kein Verein oder eine andere offizielle Organisation. Wir wollen uns die Unabhängigkeit bewahren, aber trotzdem mit anderen Organisationen zusammen arbeiten!

Hier geht es zu unseren Mitgliedern…